Ich bin der Bag Packer...kein Scheiss man!

Mit meinem 30-Liter-Tages (!!!) Rucksack in dem sich neben den Klamotten fuer die naechsten 6 Wochen Costa Rica auch noch Zelt, sowie die Special-Winter-NY-City Survivalausruestung befindet stehe ich am rueckblickend betrachtet, niedlichen Hamburg Aiorport. Dort darf ich endlich den Emirates A 340-500 besteigen...das tollste Fliegzeug der Welt wie ich hoerte. Hatte auch superviel Platz, hauptsaechlich vermutlich, weil der Flug nur zu ein drittel gebucht war und so jedem Passagier 3 Plaetze zur Verfuegung standen (aha...erst Bag Pack Star und jetzt auch noch Mathegenie).

Der Flug alleine war der absolute Hammer. Irgendwie sind wir wohl genau zur richtigen Zeit auf genau der richtigen Route losgeflogen. Meine astronomistisch-geographistischen Kenntnisse lassen eine weitere Erklaehrung leider nicht zu, aber jedenfalls hatten wir etwa erst 2 Stunden Sonnenuntergang, dann 2 Stunden Daemmerung, dann 3 Stunden Sonnenaufgang um dann in der letzten Stunde bei Sonnununtergang Kurs auf JFK zu nehmen. Wahnsinn!!! Und das alles noch bei klarer Sicht und bestem Blick auf die ueberwaeltigenden Eiswuesten, Eisberge, Eisschollen, Gletscher und und und von Island, Suedgroenland und Labrador.

Da geriet das grandiose Bordmenue und das Entertainmentprogramm sofort ins Hintertreffen. Dieser Flug haette von mir aus auch doppelt so lange dauern koennen!!!